I. Geltungsbereich

  1. Die zwischen der Hage Christoph, Hena Noor GbR (Gesellschafter: Christoph Hage & Noor Hena), Eberhardshofstraße 12, 90429 Nürnberg (nachfolgend „Latin Groove“) und dem Kunden (der „Kunde“, zusammen mit Latin Groove auch die „Parteien“) abgeschlossenen Rechtsgeschäfte sowie sämtliche von Latin Groove gegenüber Kunden im Rahmen von Tanzkursen, Veranstaltungen oder in sonstiger Weise erbrachten Leistungen unterliegen ausschließlich diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“).
  2. Abweichende Vereinbarungen zwischen Latin Groove und dem Kunden gelten nur insoweit, als sie schriftlich von den Parteien bestätigt werden. Ansonsten ist die Geltung abweichender oder ergänzender Geschäftsbedingungen des Kunden ausgeschlossen, auch wenn Latin Groove ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Die vorliegenden AGB gelten auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte zwischen den Parteien, ohne dass es eines erneuten Hinweises auf die AGB bedarf.

II. Vertragsschluss und Vertragsdauer

  1. Ein Vertrag zwischen Latin Groove und dem Kunden kommt zustande durch die wechselseitige Unterzeichnung des Mitgliedsvertrages durch den Kunden und Latin Groove.
  2. Die Dauer des Mitgliedsvertrages bestimmt sich nach der im Vertrag getroffenen Vereinbarung. Wird der Mitgliedsvertrag nicht mindestens einen Monat vor Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer durch den Kunden schriftlich gekündigt, so verlängert sich das Vertragsverhältnis automatisch und stillschweigend um den Zeitraum der im Mitgliedsvertrag vereinbarten Vertragsdauer.

III. Leistungen von Latin Groove

  1. Der Kunde ist nach wechselseitiger Unterzeichnung des Mitgliedsvertrages zum Besuch von Tanzkursen entsprechend der Vorgaben des Mitgliedsvertrages berechtigt.
  2. Das Stattfinden von Tanzkursen ist von der Teilnehmerzahl abhängig. Bei weniger als 4 Teilnehmern ist es Latin Groove erlaubt, einzelne Kurse zusammen zu legen, zeitlich zu verschieben als auch ausfallen zu lassen. Dabei findet keine Rückerstattung oder Anrechnung der vom Kunden zu zahlenden Beiträge statt.
  3. Während von Latin Groove festgelegten Urlaubszeiten (4 Kalenderwochen pro Jahr) sowie an gesetzlichen Feiertagen findet kein Tanzunterricht statt. Während dieser Zeiträume sind die vom Kunden zu zahlenden Beiträge weiter zu entrichten, da es sich bei den vom Kunden monatlich zu entrichtenden Beiträgen um den zu 1/12 anteilig zu entrichtenden Jahresbeitrag des Kunden handelt.
  4. Änderungen des Kursplanes können seitens Latin Groove in für den Kunden zumutbarer Weise vorgenommen werden.

IV. Vergütung / Beiträge

  1. Die vom Kunden zu zahlende Vergütung für den Besuch von Tanzkursen oder für die sonstige Übernahme von Leistungen durch Latin Groove bestimmt sich nach den im jeweiligen Mitgliedsvertrag mit dem Kunden vereinbarten Beitragssätzen.
  2. Ein nach dem Mitgliedsvertrag geschuldeter Monatsbeitrag wird jeweils zum ersten Kalendertag eines Monats zur Zahlung fällig.
  3. Kommt ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgerecht nach, wird nach Ablauf eines Zeitraums von 14 Kalendertagen von Latin Groove eine pauschale Verwaltungsgebühr für den entstandenen Aufwand in Höhe von
    10,- Euro pro nicht fristgerecht gezahltem Beitrag erhoben. Die Geltendmachung eines durch den Verzug entstandenen Schadens (z.B. Bankbearbeitungsgebühren, Zinsschäden) sowie von Verzugszinsen bleibt hiervon unberührt.
  4. Preiserhöhungen durch Latin Groove werden dem Kunden mindestens einen Monat vor Inkrafttreten postalisch oder per E-Mail mitgeteilt. Eine nachträgliche Preiserhöhung berechtigt den Kunden zu einem Sonderkündigungsrecht des Mitgliedsvertrages, das zu einer vorzeitigen schriftlichen Kündigung des Mitgliedsvertrages mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats berechtigt. Dieses Sonderkündigungsrecht entfällt, wenn es vom Kunden nicht innerhalb von einem Monat nach Bekanntgabe der Preiserhöhung schriftlich ausgeübt wird.

V. Haftung

  1. Die Haftung von Latin Groove ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit bei der Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten ausgeschlossen und im Falle von Fahrlässigkeit im Übrigen auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, ohne deren Erfüllung der Zweck des Vertrages gefährdet ist und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf. Die Haftungsbeschränkung gilt jedoch nicht im Falle der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie im Falle der Verletzung einer Beschaffenheitsgarantie.
  2. Latin Groove haftet für keine Sachschäden und Diebstahl von von Kunden mitgebrachten Gegenständen. Die Regelung nach Ziff. V.1. bleibt hiervon unberührt.
  3. Ebenso haftet Latin Groove für keine im Training verursachten Verletzungen und Personenschäden ihrer Kunden. Die Regelung nach Ziff. V.1. bleibt hiervon unberührt.

VI. Kündigung

  1. Kündigungen durch den Kunden haben schriftlich zu erfolgen und sind zu richten an: Hage Christoph, Hena Noor GbR (Gesellschafter: Christoph Hage & Noor Hena), Eberhardshofstraße 12, 90429 Nürnberg.
  2. Die vom Kunden dabei einzuhaltenden Kündigungsfristen richten sich nach den Vorgaben des Mitgliedsvertrages.
  3. Dem Kunden steht ein Sonderkündigungsrecht bei einem Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde zu, wenn die neue Wohnung des Kunden eine Entfernung zum Latin Groove Tanzstudio von mindestens 50 km aufweist. Für die Geltendmachung des Sonderkündigungsrechts ist eine amtlich ausgestellte Anmeldebestätigung der neuen Gemeinde sowie die Vorlage eines Mietvertrages erforderlich.
  4. Daneben steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht bei einer körperlichen Verletzung zu, wenn diese zu einem Trainingsausfall von mindestens drei Monaten führt. Für die Geltendmachung dieses Sonderkündigungsrechts ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes erforderlich, die die o.g. Vorgaben erfüllt.

VII. Datenschutz

  1. Latin Groove und deren Mitarbeiter sind berechtigt, die im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis anfallenden Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in seiner jeweils gültigen Fassung zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Die Daten werden gelöscht, sobald die gesetzliche Aufbewahrungspflicht erfüllt ist.
  2. Sofern der Kunde nicht ausdrücklich widersprochen hat, nutzt Latin Groove dessen Daten, um diesen über neue Programme und Dienstleistungen von Latin Groove zu informieren. Eine Weitergabe der Kundendaten an Dritte erfolgt nicht. Sofern der Kunde einer einmal erteilten Zustimmung widersprechen möchte, kann er seinen Widerspruch per E-Mail unter Verwendung des Betreffs „Datenschutz“ gegenüber Latin Groove (info@latin-groove.de) erklären.

VIII. Schlussbestimmungen

  1. Änderungen oder Ergänzungen der Bestimmungen des zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.
  2. Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Latin Groove gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Sollte eine Bestimmung in diesen AGB unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt. In diesem Fall ist die unwirksame und/oder undurchführbare Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen und/oder undurchführbaren Bestimmung entspricht oder am nächsten kommt.

Stand 10/2019